Webseite durchsuchen: 
 

Handhabung unserer Glas-Pipetten - Sicherheitshinweise

Mit den Pipetten kann man wunderbar aufgetaute Artemien, Mysis, Cyclops, Bosmiden, rotes Plankton, Flüssigkeiten etc. aufnehmen und gezielt verfüttern. Man kann sie bei uns in verschiedenen Längen erhalten - standardmäßig in den Längen 30cm, 50cm und 70cm. Andere Längen sind auf Anfrage möglich, aber über 70cm wird´s unhandlich.

Zum Aufsetzen des Saugers jedoch einige vorbeugende Hinweise:

Nicht mit Gewalt den Sauger draufsetzen! Das Glas der Pipetten kann brechen und ergibt einen hervorragenden Rammsporn inklusive nachfolgender tiefer Schnitte!

Deshalb beim Draufmachen des Saugers immer folgendes beachten:

- oberes Ende der Pipette immer so kurz wie möglich fassen (bei Rechtshändern mit links, bei Linkshändern mit rechts, mit Zeige- bis kleinem Finger umgreifen, Daumen aufliegend in einer Linie mit der Pipettenachse)

- damit´s besser flutscht oberes Ende der Pipette von außen etwas feucht machen (Aq- oder Leitungswasser; kein Spüli: schlecht für´s Futter und für´s Gummi).

- Sauger dann gefühlvoll drüberpfriemeln. :)

Es kann manchmal sein, daß nach längerem Gebrauch das Pöppelgummi stärker an der Pipette klebt. Das ist dann etwas störend beim Reinigen. Auch hier nicht mit Gewalt arbeiten. Pipette wieder kurz am oberen Ende fassen und das Gummi auch hier mit Gefühl langsam abknibbeln.

Ich weiß, die Handlungsanweisung klingt etwas lächerlich, aber aufgrund eigener Inkompetenz kann ich sagen, daß man die Dinger leichter zerbröselt und sich in die Hand appliziert, als man gemeinhin für möglich hält. :(

cu Dirk Haase

Meerwasseraquaristik Dirk Haase, Helenenstr. 7, 30519 Hannover-Döhren, Tel 0511 - 300 66 81, info [at] meerwasseraquaristik-haase.de